home

   Einführung

   Rolfing

   Ida Rolf

   Artikel

   Fotos

   Literatur

   links

   zur Person

   Impressum

 

 

Beispiel-Fotos von Klienten vor und nach der Behandlung
 

An den folgenden Fotos können Sie Veränderungen ablesen,
die Rolfing üblicherweise bewirkt:


Die Befreiung der äußeren Faszien ermöglicht die Aufrichtung
des Körpers; das Becken wird rechts nicht mehr hochgezogen.
Die Klientin organisiert sich klarer um ihre Mitte .

        

 

 

              

Deutlich sichtbar ist die Verlängerung des Oberkörpers,
die Brust hat sich gehoben, der Bauch wird nicht mehr
eingezogen und steht trotzdem nicht mehr vor (s. Seitenansicht),
die Lasten auf den Schultern sind ihr “den Buckel runtergerutscht”.
Die Klientin ist insgesamt gestreckter, die Beine haben sich
begradigt, vom Gesamteindruck her wirkt sie wacher und befreiter.

 

      

Die Körpersegmente sind lotrecht übereinander ange-
ordnet, die Füße unterstützen Becken, Oberkörper und
Kopf. Die Aktivierung der intrinsischen Muskulatur auf
der Vorderseite der Wirbelsäule hat Präsenz und
Bewegungsbereitschaft erhöht.

 

Auch auf diesen Fotos sind deutlich Zentrierung tief in
der Körpermitte sowie die Streckung erkennbar.
Die Klientin wirkt zudem deutlich jünger und selbstbewußter.

          

 


Beispiel, wie Rolfing innerhalb von 10 Sitzungen die seelisch -
körperliche Entwicklung fördern kann:

              

Zwischen dem ersten und dem zweiten Foto liegen ca.
2 Monate. Deutlich sind die bessere Unterstützung
insbesondere der rechten Seite (Schulter und Becken)
sowie der Gewinn an innerer Kraft und Stabilität. Der
Brustkorb und der gesamte Rumpf haben sich geweitet.
Der Gesamteindruck zeigt den Reifesprung vom Kind
zum jungen Mann, körperlich und auch im Gesichtsausdruck.

 

                    

      

Fotos vor und nach der ersten Sitzung in ihrer Wirkung auf
die gelöste innere Aufrichtung bei einem 11jährigen.

 

aus Ida Rolfs Lehrbuch:

 

Vor und nach 10 Sitzungen: Die komprimierten Bereiche haben
sich geöffnet und horizontalisiert. Die Körpersegmente
balancieren frei und ausgewogen übereinander, die beiden
Personen hängen nicht mehr schwer in ihren Gelenken wie
“eingerastet”.
Die Schwerkraft richtet sie auf und lastet nicht mehr auf ihnen.        

 

Auch ältere Menschen profitieren erheblich von der
entlastenden und aufrichtenden Wirkung des Rolfing.